Grußworte Stadtkönig

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, liebe Schützenbrüder.

Der König ist tot, es lebe der König!

Mit diesem, von Bürgermeister Rainer Prokop gern angewendetem Zitat, begann für mich und meine Silke, eine ungewohnte, aber sehr schöne Zeit. Was war geschehen an diesem so denkwürdigen 7. Juli 2017? Dreimal Fleck beim Schießen auf die Stadtkönigscheibe muss noch nichts heißen, aber wenn bei der Proklamation bereits alle Orden vergeben, die Minister feststehen, du aber noch nicht aufgerufen wurdest, gibt es nur zwei Möglichkeiten, entweder du hast es verbockt oder… ja, ja, ja, was für ein herrliches Gefühl, du bist Stadtkönig 2017!!!!! Wirst von den Jungschützen in die Luft geworfen, Gratulanten die sich ehrlich mit dir freuen, Hände schütteln, Umarmungen, noch ein paar Fotos. Dann, bei bestem Wetter, der Marsch zur Königsresidenz, alles ist vorbereitet, die Königin, die vielen Nachbarn, Familie, Freunde vertreiben meine Sorge, dass nicht genügend Helfer zum guten Gelingen des Umtrunks bereit wären. Ganz lieben Dank für Eure Unterstützung. Meinen erfahrenen Ministern Dirk Meinecke und Jens Henrik Hoopmann möchte an dieser Stelle auch ein dickes Dankeschön, für ihre beruhigenden Worte und ihre Hilfsbereitschaft, aussprechen. Nicht zuletzt, Danke liebe FKKler für Eure Unterstützung und die Tanzeinlagen auf den Bänken. Eine schöne Zeit der Regentschaft geht bald dem Ende entgegen, wenn es dann wieder heißt „der König ist tot, es lebe der König.“

Für mich ist es eine große Ehre, Teil des Schützenkorps Bergen zu sein, eine Freude, jedes Jahr zu sehen wie zahlreich Jungschützen ins Korps aufgenommen werden, welch hervorragende Arbeit in Vorstand und Komitees geleistet wird.

Uns Allen, Bürgerinnen, Bürgern, Schützenbrüdern und Gästen wünschen, meine Königin und ich, ein schönes Schützenfest bei herrlichem Wetter und bester Gesundheit.

Euer Stadtkönig 2017

Burkhard Eilmes